Posts mit dem Label Film des Monats werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Film des Monats werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 20. Januar 2018

Kinojahr 2017 - Meine Highlights + Flops und auf welche Filme ich mich in 2018 freue

Geht ihr gerne ins Kino? Ich liebe es ja regelrecht mir einen schönen Film auf der großen Leinwand und am liebsten auch noch in 3D anzuschauen. Für kurze Zeit hatte ich hier auf dem Blog die Kategorie Film des Monats. Leider ist sie recht schnell wieder eingeschlafen. In 2018 habe ich mir aber vorgenommen  die Kategorie aus ihrem Winterschlaf zu wecken und euch 1 Mal im Monat meinen aktuellen Lieblingsfilm vorzustellen.
diese Kinofilme musst du gesehen haben
Mittlerweile ist ins Kino gehen mit Preisen zwischen 7 € - 15 € ein echter Luxus geworden. Die UCI Unlimited Card macht den regelmäßigen Kinobesuch aber wieder erschwinglich. Für nur 23,40 € monatlich könnt ihr so oft  ihr wollt ins Kino gehen. Dabei ist es völlig egal, ob ihr einen Film normal schaut. in 3D, Loge oder Parkett sitzt. Alle Zuschläge, selbst für Überlänge sind schon enthalten. Eine wirklich klasse Sache, die sich meist schon ab 2 Kinobesuchen im Monat lohnt.

Ich habe die UCI Unlimited Card nun schon gute 1 1/2 Jahre und bereue es keine Sekunde. Zeitgleich mit mir hat auch eine gute Freundin das ABO für die Karte abgeschlossen und seitdem gehen wir regelmäßig, meist Donnerstag nach der Arbeit, einen Film schauen. Vorher geht es dann oft noch etwas leckeres Essen und der wöchentliche Mädelsabend ist gesichert.

In 2017 habe wir ganze 78 Kinofilme gesehen. Das macht einen Schnitt von 1,5 Filmen pro Woche.
An Genres war sogut wie alles vertreten. Meist schauen wir aber Actionfilme, Komödien oder
Animationsfilme.  Horrorfilme habe ich in 2017 auch ein paar gesehen. Die schaue ich mir aber meist mit meinem Freund an, da sie für meine Freundin nix sind.

Welche Filme mir 2017 besonders gut gefallen, welche ich mir sparen hätte können und welche Filme mich echt überrascht haben, erfahrt ihr jetzt.

Die lustigsten Komödien

die besten Komödien die man gesehen haben muss
  • Girls Trip
  • Daddy`s Home 2
  • Fack ju Göhte 3
  • Bad Moms 2
  • Bullyparade - Der Film
  • Girls Night Out
  • High Society
  • Happy Burnout

Tolle Actionfilme in 2017

Die besten Actionfilme 2017
  • Killers Bodyquard
  • Logan - The Wolverine 
  • xXx: Die Rückkehr des Xander Cage
  • Justice League
  • John Wick: Kapitel 2

Filme die mich positiv überrascht haben

Kinofilme 2017 die einfach toll waren
  • Dieses bescheuerte Herz
  • Bob, der Streuner
  • Mein Blind Date mit dem Leben
  • Sieben Minuten nach Mitternacht
  • Den Sternen sonah
  • Mord im Orient Express
  • Hidden Figures
  • Verborgene Schönheit
  • Split

Die besten Animationsfilme

Die besten Animationsfilme 2017
  • Paddington 2
  • Die Schlümpfe 3
  • Ich Einfach Unverbesserlich 3
  • Die Schöne und das Biest
  • Guardians of the Galaxy Vol. 2
  • The Boss Baby

Die besten Filme in 3D

Die besten Action Kinofilme 2017
  • Ich Einfach Unverbesserlich 3
  • Die Schöne und das Biest
  • Thor 3: Tag der Entscheidung
  • Transformers 5
  • The Great Wall
  • Spider Man Homecoming
  • XXX Die Rückkehr des Xander Cage

Diese Filme hätte ich mir sparen können

Die besten Kinofilme in 2017
  • Tigermilch
  • Einsamkeit, Sex und Mitleid
  • Der Hunderteinjährige
  • Abgang mit Stil
  • Bailey - ein Freund fürs Leben
  • Alibi.com
  • Geostorm
  • Kundschafter des Friedens
  • Passengers
  • Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
Die besten Kinofilme 2017

Mein Fazit

Das Jahr 2017 war ein gelungenes Kinojahr voller toller Filme, die mich teilweise echt überrascht haben. Gerade die Horrorfilme Split und Jingsaw waren super umgesetzt. Auch zum Jahresende liefen mit Blade Runner 2049, Thor 3: Tag der Entscheidung und Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi noch mal richtig gute Filme. Ich bin gespannt was 2018 so über die Leinwand flimmert und welche Filme mich positiv oder negativ überraschen werden.

Filme auf die ich mich in 2018 freue:

  • The Greatest Showman ( Biografie - Januar 2018) war super
  • Insidious - The Last Key ( Horror - Januar 2018 ) war auch toll
  • It Comes at Night (Horror - Januar 2018 )
  • Heilstätten ( Horror - Februar 2018)
  • BLACK PANTHER – ( Februar 2018)
  • Fifty Shades of Grey 3 - Befreite Lust ( Februar 2018)
  • Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone - (Fantasy/Science-Fiction - Februar 2018)
  • Avengers: Infinity War (April 2018)
  • Deadpool 2 – ( Juni 2018)
  • The Nun –  (Horror - Juli 2018)
  • X-Men: Dark Phoenix – (Action - November.2018)
  • Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen (Fantasy – November 2018)
  • Grinch - ( November 2018)
  • Aquaman ( Dezember 2018)

Geht ihr gerne ins Kino?
Welcher Film hat euch 2017 besonders gut gefallen 
und auf welchen freut ihr euch in 2018?

Samstag, 25. März 2017

Film des Monats März - #1 Die Schöne und das Biest

Hallo meine Lieben..

Schon länger spiele ich mit dem Gedanken ein paar Sachen auf meinem Blog zu verändern und ein paar neue Themen / Kategorien einzuführen. Die erste davon präsentiere ich euch heute.

Sie heißt: Film des Monats


Das heißt, dass ich euch ab jetzt jeden Monat einen Film der mir besonders gefallen hat in Form einer kleinen Review näher vorstelle. Dies kann sowohl ein aktueller Kinofilm oder auch ein Film auf DVD sein. Ich versuche dabei in die Filmgenre eine gute Mischung zu bekommen. Hauptsächlich wird es sich aber um Horror-, Action-, Fantasy-,oder  Animationsfilme drehen, da ich diese besonders mag.

Ich überlege noch ob ich der Kategorie einen festen Tag (Freitag / Samstag)  gebe oder einfach so im Monat poste. Was würde euch besser gefallen?

Den Anfang macht direkt ein Disney Film, der schon von vielen (einschließlich mir) sehnsüchtig erwartet wurde. Der Film bedeutet für mich neben vielen weiteren Disney Klassikern einfach Kindheit pur. Wie ich den Film fand und was mir besonders gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Post. 

„Seht Sie Euch an. Was, wenn sie die Eine ist? 

Die Eine, die den Bann bricht.“ 

Die Schöne und das Biest Review
Seit dem 16. März läuft nun also die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest“ in den deutschen Kinos.  Nachdem ihn sich viele ja schon direkt zum Release am Donnerstag angeschaut haben, habe ich mich noch ein paar Tage in Geduld und ohne mich groß spoilern zu lassen geübt und bin erst letzten Dienstag. zusammen mit einer guten Freundin in den Film. Wir entschieden uns übrigens für die Version in 3 D.

Am Anfang war ich ja direkt etwas skeptisch. Mag ich solche Realverfilmungen doch selten und überhaupt solche Filme wo viel gesungen wird. Oftmals kommen diese Realversionen dem Original auch nicht sehr nah. So war es zb. bei Alice im Wunderland. 

Auf der anderen Seite war ich aber auch gespannt, da das Original von 1991 ist und wie schon erwähnt ein Teil meiner Kindheit war. Es wurde auf Starbesetzung Wert gelegt. So wurde die Hauptrolle der Belle mit Emma Watson besetzt, die Belle wunderbar gespielt hat.

Schon mit den ersten Szenen merkte ich das mir der Film gut gefallen wird und meine leichte anfängliche Skepsis umsonst war. Der Film ist wirklich sehr nah am Original. Es wurde so gut wie nichts weggelassen. Dafür aber ein paar Szenen hinzugefügt, die die Story nicht verfälschen und eher schön abrunden. So erfährt  man zB. etwas über Belles Mutter oder auch mehr über die Geschichte des Biestes.

Die Filmmusik war echt toll. Es wurde kein Lied des Originals weggelassen, sondern sogar noch durch 4 neue Songs ergänzt. Diese stammen sogar aus der Feder von Komponist Alan Menken, der schon 1991 für den Soundtrack verantwortlich war. 

Fazit:
Anders als erst erwartet gefiel mir die Umsetzung des Filmes sehr gut. Er war wirklich sehr nah am Original. Für einen besseren Vergleich empfehle ich euch vorab nochmal den Film von 1991 an zu schauen. Dadurch könnt ihr Vergleiche ziehen und seid teilweise echt verblüfft, wie die Filmszenen umgesetzt wurden. Mein Highlight war definitiv die Ballszene. Belles Kleid war einfach traumhaft schön.

Da mir der Film so gut gefallen hat bin ich echt am überlegen, ob ich ihn mir noch mal demnächst in der englischen Originalfassung ansehe. Da sollen die Lieder ja noch besser zur Geltung kommen. 

In der 3 D Fassung muss man den Film meiner Meinung nach nicht unbedingt sehen. Große wirkliche 3 D Effekte hatte der Film nicht und teilweise waren durch das 3 D auch kleine Details im Hintergrund kaum zu sehen.

Was haltet ihr von meiner neuen Blogkategorie?
Habt ihr den Film schon gesehen? Wenn ja, wie hat er euch gefallen? 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...